Bildung und Wissenschaft im Wahlprogramm 2017

Raatz: Die Themen Bildung und Wissenschaft im Wahlprogramm 2017

Die Arbeit am Wahl- und Regierungsprogramm der SPD für die Bundestagswahl 2017 ist bereits im vollen Gange. Als Mitglied konnte man sich seit dem Sommer auf verschiedenen Konferenzen beteiligen. Parallel haben Projektgruppen erste Ziele formuliert.

Seit November gibt es nun ein erstes Impulspapier als Diskussionsgrundlage. Für die wichtigen Bereiche Bildung und Wissenschaft sind bereits viele starke Forderungen enthalten. So ist etwa klar, dass die SPD weiter für eine gebührenfreie Bildung von der Kita bis zum Studium stehen wird. Außerdem fordern wir ein bundesweites Modernisierungsprogramm für unsere Schulen und digitale Bildungsstandards in allen Bildungsplänen. Ein zentrales Thema für den Universitäts- und Hochschulbereich ist die dauerhafte Verbesserung der Grundfinanzierung. Damit werden auch mehr feste Stellen für Nachwuchsforscher entstehen, sodass unsere klügsten Köpfe Perspektiven in der Wissenschaft haben. Eine wichtige Rolle außerdem die grundlegende Reform der Studienfinanzierung durch BAföG spielen.

Damit das Impulspapier breit diskutiert werden kann, ist es auf www.spd.de öffentlich zugänglich. Ich freue mich über Hinweise und Ergänzungen bis zum 16. Dezember. Diese werden im weiteren Diskussionsprozess Berücksichtigung finden.

www.simone-raatz.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Del Lever (Samstag, 04 Februar 2017 23:34)


    Definitely believe that which you said. Your favorite justification seemed to be on the net the easiest thing to be aware of. I say to you, I certainly get annoyed while people consider worries that they just do not know about. You managed to hit the nail upon the top and defined out the whole thing without having side-effects , people can take a signal. Will probably be back to get more. Thanks