LeNa: Deutschsprachiges Netzwerk Lehrer/-innenbildung für nachhaltige Entwicklung 

Logo Netzwerk LeNa
Logo Netzwerk LeNa - Netzwerk Lehrerinnenbildung für eine nachhaltige Entwicklung

Das 2013 an der Leuphana Universität Lüneburg gegründete Netzwerk "LeNa" von Universitäten, Hochschulen und anderen lehrerbildenden Institutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz setzt sich dafür ein, die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften mit Blick auf die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung zu reformieren. Mit einem gemeinsamen Memorandum wenden sich die Mitglieder des Netzwerks an die zuständigen Ministerien in ihren Ländern und fordern eine Neuorientierung in der Lehrkräftebildung: Künftige Lehrende sollen in die Lage versetzt werden, Kindern und Jugendlichen Kompetenzen und Wissen zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft zu vermitteln.

Prof. Dr. Ute Stoltenberg.
Prof. Dr. Ute Stoltenberg. © Asshoff, AfB Sachsen

Dem Netzwerk gehören 24 Hochschulen und vier übergreifend in der Lehrkräftebildung tätige öffentliche Einrichtungen an. Mit ihrem Memorandum stellen die Unterzeichner/-innen dar, was sie unter Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in der Lehrkräftebildung verstehen und benennen die aus ihrer Sicht wichtigen nächsten Schritte zur Verwirklichung des Anliegens.

Das Memorandum wurde an rund 300 Einrichtungen, Ministerien und Organisationen übersandt und im Rahmen eines Workshops auf der nationalen Konferenz zum Abschluss der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Bonn vorgestellt.

 

Die Koordination des Netzwerks wird von Prof. Dr. Ute Stoltenberg und Verena Holz, M.A. wahrgenommen.

 

Hier der Link zum Netzwerk

Zum Memorandum "Lehrerinnenbildung für eine nachhaltige Entwicklung - von Modellprojekten und Initiativen zu neuen Strukturen!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0